Bittere Folge der Urbanisierung: Slums

Unter Slums oder Armenvierteln bezeichnet man Randbezirke großer Städte welche sich durch Zuwanderung und Urbanisierung entwickelt haben. Urbanisierung ist die Ausbreitung der städtischen Lebensformen auf die Randbezirke welche durch die Abwanderung von ländlichen Gebieten in die Großstädte entstehen.

Im Gegensatz zur Urbanisierung bezeichnet die Suburbanisierung die Abwanderung aus der Stadt in die ländliche Umgebung, aber noch in der näheren Umgebung der Stadt was auch durch den Ausbau der öffentlichen Verkehrsnetze zunehmend ermöglicht wird. Unter Landflucht bezeichnet man die erwähnte Abwanderung vom Land in die Großstädte in welchen die expandierende Industrie angesiedelt ist.

Durch die Industrialisierung entstehen immer mehr Großbetriebe die Produkte automatisiert erzeugen und verarbeiten, der Bedarf an landwirtschaftlichen Betrieben und kleinen Erzeugern ist dadurch nicht mehr konkurrenzfähig und macht das Überleben der kleineren Betriebe zunehmend schwerer.

Entstehung von Slums

Slums entstehen durch eine weltweit zunehmende Landflucht. Die Menschen erhoffen sich in der Stadt eine bessere Zukunft und Arbeit. Nicht zuletzt auch durch die Industrialisierung siedeln sich viele Industriebetriebe in der Umgebung von Städten an, während auf dem Land Armut und Unterentwicklung herrscht. Durch die Zuwanderung breiten sich die Städte deshalb immer mehr auf die Außenbezirke aus.

Vorkommen von Slums

Slums entstehen am Rande von Großstädten

Slums entstehen am Rande von Großstädten

Hauptsächlich entstehen Slums am Rande von Großstädten in Entwicklungsländern in denen in ländlichen Gebieten keine Industrie und Betriebe angesiedelt sind. In den letzten Jahren und Jahrzehnten sind die Armenviertel regelrecht explodiert, jedoch entstehen immer mehr solcher Viertel auch in Industrienationen wie den USA oder Kanada. Eine der Gründe hierfür ist der schwindende Bedarf von Arbeitskräften in der Landwirtschaft, jedoch spielen hier weitere Faktoren wie die Abwanderung aus Krisenregionen noch eine wichtige Rolle.

Das Leben in den Slums

Meist Leben die Menschen in den Slums deutlich unter dem Existenzmininum was das Überleben teilweise sehr schwer macht. Neben der kaum oder nicht vorhandenen medizinischen Versorgung sind diese geprägt von einer hohen Arbeitslosigkeit und die Slums weisen zumeist mehrere der folgenden Eigenschaften auf:

  • Hohe Armuts- und Arbeitslosenrate
  • Mangelnde Infrastruktur
  • Hohe Kriminalitätsrate und Drogenmissbrauch
  • Fehlende oder mangelnde Wasserversorgung

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *